browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Neujahrsempfangs 2017

120 jähriges Jubiläum der VKW

Die Vereinigten Kalkwerke Arnsberg feierten 120 Jahre nach ihrer Gründung dieses Jubiläum im Rahmen ihres traditionellen Neujahrsempfangs am 20.01.2017 im Hotel Menge an der Schlacht. Um 19:00 Uhr trafen sich die Stammtischfreunde mit Ihren img_0015aDamen zum Sektempfang. Auch die Damen der verstorbenen Stammtischfreunde waren wie jedes Jahr eingeladen und zahlreich erschienen.

Speaker Dr. Wilhelm Geldmacher begrüßte alle Anwesenden und wies auf die lange Geschichte des ältesten Stammtisches das Sauerlandes hin. Zum feierlichen Anlass des Jubiläums hatten einige der Stammtischfreunde eine ausführliche Festschrift erstellt, die Wilhelm Geldmacher nun verteilen konnte (siehe Festschriften). Zum Ende seiner Ansprache forderte er dann zu einer Schweigeminute im Gedenken an den 2016 verstorbenen Stammtischfreund Gerd Barenhoff auf.

Dieses Bild zeigt die Menüfolge des Abends

img_0016a

Nach dem Festessen traten zur Überraschung fast aller Anwesenden Henning Fette als Regierungspräsident der Bezirksregierung um die Jahrhundertwende und Axel Neitzel als sein Referendar

Herr Zimmermann auf. In launiger Form wurden viele Anekdoten zur vkw1
Geschichte der Vereinigten Kalkwerke dargestellt.

Die beiden Ur-Arnsberger wurden nach Ihrem Vortrag mit großem Applaus verabschiedet. Das Fest ging dann weiter bis tief in die Nacht.

 

Hier erste Bilder vom Abend. Weitere werden in Kürze folgen. (Bilder doppelt anklicken)

img_0008 img_0007 img_0011 img_0006img_0013 img_0012 img_0019 img_0020 img_0021img_0022img_0024img_0025img_0033img_0034img_0041

 

 

 

 

 

img_0042img_0043img_0044img_0047img_0049img_0058

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

img_0017img_0023img_0045img_0057img_0055

 

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.