browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Stammtischreise in Alte Land und nach Hamburg

Die Stammtischreise der Vereinigten Kalkwerke führte vom 27.04. – 29.04.2018 ins Alte Land und nach Hamburg. Unter Leitung des Reiseleiters Klaus Eilers brach man am 27.04.2018 schon früh mit dem Reiseunternehmen Henneke am Sauerlandtheather Richtung Stade auf.

Abfahrt am Sauerlandtheater

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier das Programm vom Freitag, 27.04.2018

08:00 h         Abfahrt ab Arnsberg, Anreise ins „Alte Land“ mit entsprechenden Pausen

13:00 h         Stadtführung in Stade mit örtlichen Gästeführern in Tracht

15:00 h         Freizeit in Stade für eigene Interessen

17:00 h         Zimmerbezug im Parkhotel Stader Hof

18:30 h         Gemeinsames Abendessen im Hotel

Eigenregie am Abend

Mit leichter Verspätung, hervorgerufen durch einige Staus auf der A1 erreichten wir unser erstes Ziel Stade.

Stade ist eine bezaubernden Hansestadt inmitten der Urlaubsregion Altes Land. Wo früher Hanseschiffe entladen wurden, findet man heute einladende Cafes direkt am Wasser. Kaum dem Bus entstiegen begann für uns die Stadtführung mit einer sehr kundigen Gästeführerin in Tracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach wurde dann unser Hotel „Parkhotel Stader Hof“ bezogen. Nach dem gemeinsamen Abendessen wurde der Abend dann in Eigenregie in Stade verbracht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach einem gemeinsamen Frühstück am Samstagmorgen führen wir dann um 09:00 Uhr nach Hamburg. Über Hamburg ist im Laufe seiner Geschichte schon viel Unsinn verbreitet worden. Glauben Sie nichts davon. Es stimmt zum Beispiel nicht, dass Hamburg am Meer liegt. Bis zur Nordsee fehlen noch über 100 km. Und es stimmt nicht, dass in Hamburg ausschließlich „Fischköppe“ leben. Was Hamburg wirklich ausmacht, ist ein ganz besonderes Lebensgefühl. Mancher spürt es sofort, diese Mischung aus Fernweh und Patriotismus. Hamburg macht Sehnsucht.

Unser Programm vom Samstag:

Gemeinsames Frühstück vom Buffet

09:00 h         Abfahrt in Richtung Hamburg

10:30 h         Stadtrundfahrt durch Hamburg mit örtlichem Gästeführer

12:30 h         Barkassenrundfahrt durch die Speicherstadt

13:30 h         Freizeit in Hamburg oder alternativ Besuch der Ausstellung Miniatur Wunderland

17:00 h         Rückfahrt nach Stade

19:00 h         Gemeinsames Abendessen im Hotel. Danach Eigenregie.

Bilder aus Hamburg:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ausstellung Miniatur Wunderland:

Bilder folgen in Kürze

 

 

 

Gegen 18:Uhr ging es dann zurück in unser Hotel nach Stade.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Abend begann mit einem gemeinsamen Essen im Hotel:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum Abschluss des Abends trafen sich dann alle 23 Reiseteilnehmer noch in der Lobby des Hotels zum gemütlichen Beisammensein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach dem Frühstück ging es dann am Sonntag ins Alte Land.

Das Alte Land an der Unterelbe mit dem ländlichen Flair der Obstwiesen gehört zu den schönsten aller Elbmarschen. Beeindruckend sind die stattlichen Altländer Bauernhäuser mit Ziegelmustern zwischen dem weißen Fachwerk und hohem Reetdach. Nicht nur zur Apfelblüte, sondern zu allen Jahreszeiten sind Sie als Gast im alten Land jederzeit „Herzlich Willkommen“.

Hier unser Programm vom Sonntag:

Gemeinsames Frühstück vom Büffet

09:00 h         Rundfahrt durch das Alte Land mit örtlichem Gästeführer.

14:00 h         Führung auf einem typischen Altländer Obsthofs mit Kaffee- und Kuchengedeck.

 

Bilder aus dem Alten Land:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ab 14:00 Uhr wurde der Obsthof Beckmann besichtigt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verabschiedet wurden wir mit einem Kaffee- und Apfelkuchengedeck.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach ging es zurück nach Arnsberg. Pünktlich um 20:00 Uhr erreichten wir das Sauerlandtheater und konnten auf eine sehr schöne Reise zurückblicken. Ein ganz besonderen Dank auch an dieser Stelle an Klaus für die perfekte Organisation.